Bio Alfalfa

 

Bei vielen Menschen wahrscheinlich besser unter dem Namen Luzerne oder Klee bekannt ist diese Pflanze ein ständiger Begleiter des Menschen über Jahrtausende gewesen.
Alfalfa ist der amerikanische Name für Luzerne.
Alfalfa enthält Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente, die oftmals in unserer modernen und verfeinerten Nahrung unzureichend enthalten sind. Alfalfa ist ein reines Naturprodukt, das nur gering verarbeitet ist.

Für die Herstellung der verschiedenen Alfalfaprodukte werden die jungen Blätter zum Zeitpunkt des höchsten Energie- und Nährstoffgehalts geerntet und sofort in einem schonenden Niedertemperaturverfahren bei max. 38°C getrocknet. Anschließend erfolgt die weitere Verarbeitung zu Pulver und Tabletten.

Zur Sicherstellung des Nährstoffgehalts wird jedes Feld nur ein einziges Mal abgemäht und anschließend umgepflügt. Nach einiger Zeit, wenn sich der Boden wieder erholt hat, wird mit der neuen Aussaat begonnen. Würde der Boden nach der Ernte nicht umgepflügt, würde Alfalfa weiter wachsen, so dass weitere Ernten möglich wären. Die Qualität wäre deutlich vermindert, so dass wir davon absehen. Bei uns wird nur der erste Schnitt verwendet.



Portioniert und abgefüllt ist Bio-Alfalfa im Fachhandel und von unserem Web-Shop zu beziehen. Vom Saatgut bis zur Verpackung des Endprodukts besteht eine lückenlose Zertifizierung nach EG-Öko-Verordnung (ABCERT).

Bio Alfalfa löst sich in Wasser, Apfelsaft, Mandel-, Soja- oder Reismilch sofort auf und kann jederzeit getrunken werden. Das Pulver kann auch als "Würze" über das Essen gestreut werden und verleiht ihm eine pikante Note. Wem der Geschmack zu ungewohnt erscheint kann auf Tabletten ausweichen, die mühelos ins Büro und auf Reisen mitgenommen werden können.

 

Alfalfaprodukte sind keine Arzneimittel im Sinne des Arzneimittelgesetzes.